Nidec übertrifft 2017 die 500 MWh Marke bei Batteriespeicherlösungen

Corsica_Bastia_Eglise_Saint_Jean_Baptiste_Vieux_Port

PRESSEMITTEILUNG

Die multinationale Industrial Solutions hat einen weiteren Vertrag unterzeichnet zur Lieferung einer schlüsselfertigen Photovoltaik-Anlage (PV) mit Batterie-Energiespeicher (BESS) auf der Insel Korsika.

Kürzlich haben Nidec Industrial Solutions (NIS) und Corsica Sole (Projektentwickler und IPP) eine Absichtserklärung für den schlüsselfertigen Bau und die Wartung von vier Photovoltaik-Projekten mit Batteriespeicherung unterzeichnet. Diese Projekte sind Teil der 13 MWp Projektpipeline, die im Rahmen der französischen CRE ZNI-Ausschreibung vergeben wurden.
NIS und Corsica Sole haben einen EPC-Vertrag über einen dieser Projekte abgeschlossen und unterzeichnet. Das Vorhaben soll in der Nähe von Bastia, einem der größten Stromversorgungszentren Korsikas realisiert werden und hat eine Kapazität von 4.78MWp (PV) + 7.5MWh (BESS). „Dieses Projekt und die weiteren, zukünftigen Projekte zeigen, dass es bereits heute technisch möglich, wirtschaftlich machbar und
sozial vorteilhaft ist, einen 100%igen Anteil an erneuerbaren Energien zu erreichen“, sagt Michael Coudyser, CEO von Corsica Sole. Der NIS-Lieferumfang beinhaltet EPC sowie eine zweijährige Wartung einschließlich der Lieferung eines 1,5 kV Wechselrichter aus eigener Herstellung, ARTICS Smart Energy, Nidec’s Power Management System für intelligente Microgrids und Energiespeicherung sowie Design, Konstruktion, Installation und Inbetriebnahme. Die Anlage soll voraussichtlich bis April 2018 betriebsbereit sein. „Wir betrachten dieses Projekt“ – sagt Matteo Rizzi, Leiter Global Sales PV & BESS bei Nidec Industrial Solutions – „als ein bedeutender Schritt zur Stärkung unserer führenden Position im Bereich erneuerbarer Energien“. Der Bau der anderen drei Projekte wird 2018 beginnen.
Nidec Industrial Solutions ist derzeit der weltweit führende Anbieter von PV-, Batteriespeicherlösungen und intelligenten Microgrids mit einer installierten Leistung von mehr als 430 MWh in BESS und weiteren 59 MWh, die voraussichtlich noch in diesem Jahr in Betrieb gehen werden. Der Erfolg von Nidec Industrial Solutions ist das Ergebnis umfassender Expertise in den Bereichen der Automatisierung und Power Quality begleitet von einer hohen Kompetenz in Forschung und Entwicklung. Ende letzten Jahres wurden zwei neue Anwendungen für das Power Conversion System (PCS) auf dem Markt gebracht: Der
Wechselrichter ES1000, der speziell für die Maximierung der Netzleistung entwickelt wurde und Primär-, Sekundär- und Tertiärfrequenzregelung bietet sowie die GS1500, ein 1500V PCS für PV-Anlagen. Mit großem Erfolg konnte sich die neue GS1500 auf dem Markt behaupten, wodurch das Unternehmen weltweit bereits eine PV Leistung von mehr als 200 MWinstallieren konnte.

Nidec ASI erhielt diesen Namen im Jahr 2012, als Nidec die Firma Ansaldo Sistemi Industriali (ASI) erwarb. Weltweit liefert das Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen für ein breites Spektrum an industriellen Anwendungen. Es ist in Märkten tätig, in denen petrochemische, traditionelle und erneuerbare Energieerzeugung, Eisen- und Stahlindustrie, Schiffbau und industrielle Automatisierung eingesetzt werden. Das multinationale Unternehmen ist auf Schwerindustrieanwendungen spezialisiert, die hohe Leistung und hohe Performance erfordern, darunter Elektromotoren und Generatoren bis zu 65 MW (87.000 PS), Wechselrichter und elektronische Stromrichter, Automatisierungsund industrielle Prozessmanagementsoftware, Kraftwerks- und Wasserkraftgenerator nachrüstbar und integriert.

CORSICA-SOLE – Seit 2009 entwirft, entwickelt und betreibt das Unternehmen Photovoltaik-Kraftwerke. Es weist derzeit ein Portfolio von Solarkraftwerken mit 50 MW aus, die mit und ohne Speicher betrieben werden. CORSICA SOLE investiert stark in Forschung und Entwicklung in verschiedenen Bereichen, wie z. B. beim Laden von Elektrofahrzeugen, Energiespeicherung und Fernüberwachung von Kraftwerken, um kontinuierlich Innovationen zu entwickeln und konkrete Lösungen für erneuerbare Energien zu liefern.

 

Read more here